Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Direktorin Kathrin Strempel und Küchenchef Michael Friedel Strempel sowie Geschäftsführer Burkhard Scholz (stand für das Foto hinter der Kamera) gratulierten unserem Koch-Azubi Kai Linke zum 18. Geburtstag.

Seit ein paar Monaten ist Herr Linke als Azubi nun Teil des INSELHOTEL Potsdams-Team und fühlt sich bei seinen Kollegen in der Küche sehr wohl. Denn die Kochausbildung hatte er ursprünglich in einem anderen Betreib begonnen, dann aber gemerkt, dass der Betrieb nicht die richtige Wahl für ihn war und ist schließlich ins INSELHOTEL gewechselt.

„Ich bin hier sehr zufrieden und die Tätigkeit in einer Hotelküche gefällt mir richtig gut. Hier kann ich das Lernen was ich mir vorgestellt habe, meine Ideen ausprobieren und bekomme Aufgaben für die ich dann auch die Verantwortung trage.“

Hatten Sie schon frühzeitig den Wunsch mal Koch zu werden?

Herr Linke: „Nein, ich hatte in unterschiedlichen Bereichen ein Praktikum gemacht, was nicht schlecht war und habe dadurch meine Leidenschaft für das Kochen entdeckt. Nach Beendigung der 12. Klasse habe ich dann die Schule verlassen und mich für eine Ausbildung zum Koch beworben.“

Was raten Sie Gleichaltrigen, die vor der Entscheidung stehen, einen Ausbildungsberuf zu erlernen?

Herr Linke: “ Der Kochberuf ist schon stressig – darüber sollte man sich im Klaren sein. Im Restaurant kommen die Bestellungen in großer Anzahl zu bestimmten Zeiten rein und die Zubereitung muss dann schnell gehen. Alle Posten in der Küche haben ihre Aufgaben, dann wird angerichtet und das Gericht geht raus zum Gast. Der Adrenalinspiegel ist hoch, jeder Handgriff muss dann sitzen, sonst schafft man nicht die Anzahl an Essenbestellungen in Qualität und im heißen Zustand zu bewältigen. Das gefällt mir, zum Beispiel, hier in der Küche gut, dass wir alle zusammenarbeiten und auch der Küchenchef an einem Posten mitarbeitet. Wir kochen tolle Gerichte, dass macht so richtig Spaß.“

Sind die Arbeitszeiten am Abend für Sie kein Problem?

Herr Linke: „Nein, ich habe damit kein Problem. Gefällt mir sogar, denn in dem letzten Ausbildungsbetrieb hatte ich nur im Frühdienst gearbeitet, das hat mir nicht so gut gefallen. Ich möchte auch zukünftig in gehobenen Restaurants tätig sein und bin bereit am Abend sowie an den Wochenenden zu arbeiten.“

Was fasziniert Sie am Kochen?

Herr Linke: „Die Möglichkeit kreativ zu sein und aus guten Lebensmitteln tolle Gerichte zu kreieren.“

Was lernt man als Azubi im 2. Lehrjahr?

Herr Linke: „Im zweiten Lehrjahr bearbeitet man die Themenbereiche: Suppen, Soßen, Sättigungsbeilagen und Desserts.“

Das gesamte Küchenteam ist sich einig: Die Ausbildung zum Koch und die Ausübung dieses Berufes bietet nur Vorteile. Denn das Arbeitsfeld ist vielfältig und lässt Freiraum für viel Kreativität. Man kann sich weiterentwickeln, sich spezialisieren und auf der ganzen Welt arbeiten. In der Küche trifft man auf die unterschiedlichsten Nationalitäten, das bereichert und bringt tolle Konstellationen zusammen. Selbst, wenn man sich dazu entscheidet nicht mehr in einem Restaurant zu arbeiten wollen, gibt es viele weitere Arbeitsbereiche, wie Betriebe im Bereich Krankenhaus, Schulen usw. oder auch die Lebensmittelforschung in denen man seine Karriere ausbauen kann.

Küchenteam INSELHOTEL Potsdam

Interessiert an einem Ausbildungsplatz?

Bei uns werden Sie als vollwertige Persönlichkeit in unserem jungen und dynamischen Team aufgenommen und haben die Möglichkeit in der Ausbildungszeit Ihr Potenzial als Gastgeber zu entdecken. Durch zuverlässige und kompetente Ansprechpartner können Sie sich ganz individuell sowohl beruflich als auch persönlich weiterentwickeln. Es erwarten Sie sehr abwechslungsreiche, interessante und intensive Jahre. Sie werden während Ihrer Ausbildung laut IHK Richtlinien verschiedene Abteilungen durchlaufen und kennenlernen.
Neben der praktischen Ausbildung besuchen Sie die Berufsschule und nehmen zusätzlich regelmäßig an innerbetrieblichen Schulungen in allen für Ihren Ausbildungsberuf relevanten Themen teil.
Bewerben Sie sich bei uns im INSELHOTEL Potsdam, um Ihren Ausbildungsplatz 2024.

Hier erzählen unsere ehemaligen und aktuellen Auszubildenden von ihren Erfahrungen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Auf Ihre Bewerbungsunterlagen freut sich unsere Direktorin Kathrin Strempel.
Bitte übersenden Sie uns Ihre Bewerbung nur im PDF-Format und mit einer Rückrufnummer in der Betreffzeile.

E-Mail:
bewerbung@inselhotel-potsdam.de

INSELHOTEL Potsdam-Hermannswerder
Direktorin Kathrin Strempel
Hermannswerder 30
D-14473 Potsdam

 

 

 

* Pflichtfeld

Kontaktformular

Michael FriedrichFront Office Manager

Silke KurzmannReservierungsleiterin

Sie haben Fragen zu Ihrer Buchung? Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns!