UNSER TIPP – AUSFLUGSZIELE: ISRAEL IN EGYPT

Bereits zum vierten Mal in Folge findet die Potsdamer Winteroper nun schon in der Friedenskirche Sanssouci statt. Wie in der Vergangenheit wird auch dieses Jahr ein musikdramatisches Werk mit biblischem Thema in Szene gesetzt. Unter Musikalischer Leitung von Barockspezialist Konrad Junghänel sowie unter Regie von Verena Stoiber feiert das Oratorium „Israel in Egypt“ von Georg Friedrich Händel am Donnerstag, dem 24. November 1016,  Premiere.

Das 1739 im Londoner King’s Theatre uraufgeführte Oratorium, welches die biblische Geschichte vom Auszug des Volkes Israel aus Ägypten thematisiert, markiert einen künstlerischen Neuanfang in Händelns Schaffen, wobei der Chor in nie dagewesener Weise im Zentrum steht.

Während der Winterzeit wird das Werk an ingesamt sechs Terminen in der Friedenskirche Sanssouci dargeboten. Karten für die Vorführungen sind bereits ab 15 Euro an der Theaterkasse des Hans Otto Theaters und allen Vorverkaufsstellen sowie online erhältlich.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter an der Rezeption gerne zur Verfügung.

Anfahrt Friedenskirche Sanssouci, Am Grünen Gitter 3, 14469 Potsdam ÖPNV Tram 91, 94, Bus 605 Haltestelle Luisenplatz-Süd/Park Sanssouci, Bus 695 Haltestelle Luisenplatz-Nord/Park Sanssouci

Quelle: Kammerakademie-Potsdam; kammerakademie-potsdam.de; 07.11.2016

* Campo obligatorio

Kontaktformular
Silke Kurzmann

Silke KurzmannGerente de la reserva

Christin Geyer

Christin GeyerGestor de eventos

Tiene dudas sobre su reserva? Estamos aquí para usted. Contacte con nosotros!