NEUE AUSSTELLUNG IM BARBERINI

Das rekonstruierte Palais am Alten Markt hat sich zu einem absoluten Besuchermagnet entwickelt und startet nun mit einer neuen Ausstellung! Ursprünglich wurde das Palais Barberini, im Auftrag von Friedrich dem Großen, von 1771 – 1772 als bürgerliches Wohnhaus erbaut. Als Vorbild diente dafür der Palazzo Barberini in Rom. Im April 1945 wurde das Palais bei einem Luftangriff fast vollständig zerstört und 1948 abgerissen. Im Jahr 2013 durch den Mäzen Hasso Plattner wieder neu errichtet und durch die Hasso-Plattner-Stiftung als Träger geführt.

Vom 17. Juni – 03. Oktober präsentiert das Museum Barberini von Hopper bis Rothko – Amerikas Weg in die Moderne. Dabei geht es um die Entwicklung der nordamerikanischen Malerei in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Schwerpunkt liegt auf den Themen Landschaft, Portrait, Stadt und abstrakte Malerei.

Öffnungszeiten des Museums sind: Montag/Mittwoch-Sonntag 10-19 Uhr geöffnet und Dienstags und jeden ersten Donnerstag im Monat geschlossen

Foto: Helge Mundt, © Museum Barberini – Blick auf Potsdams historischen Stadtkern mit Museum Barberini

 

* Pflichtfeld

Kontaktformular
Silke Kurzmann

Silke KurzmannReservierungsleiterin

Christin Geyer

Christin GeyerVeranstaltungsleiterin

Sie haben Fragen zu Ihrer Buchung? Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns!