Die Geschichte unserer Leutnants – Brause®

Eine prickelnde Flasche voller Geschichte

Die Idee

… hatte unser Geschäftsführer Herr Scholz schon 2001. Es war das Preußenjahr und aus diesem Anlass kreierte der damalige Küchendirektor Herr Arno Schmädicke ein ganz spezielles Gebäck: die  Hohenzollerntorte. Unter den geladenen Gästen bei der Präsentation war auch Franz Friedrich Prinz von Preußen und er erzählte Herrn Scholz vom Sektgenuss in Preußen per Order (Befehl), erlassen durch einen seinen Vorfahren, Wilhelm II..

Die Geschichte

Der letzte deutsche Kaiser und König vom Preußen, Wilhelm II. hat auf einer seiner Reisen in das idyllische Freyburg an der Unstrut die seit 1856 bestehende Rotkäppchen-Sektkellerei besucht und dabei seine Liebe für den so phantasievoll prickelnden Riesling-Sekt entdeckt. Damit nun auch seine privilegiertesten Untertanen den Vorzug dieses Sektes genießen sollten, legte er per Order fest, dass dieser Rotkäppchen-Sekt fortan in  den Offizierskasinos seiner Truppen und in den Messen der Marine zum Ausschank kommen solle. Einer Überlieferung zu Folge,  fand das edle Getränk auch recht großen Zuspruch. Um aber nun Gerüchten vom übermäßigen Alkoholgenuss in diesen ehrwürdigen Etablissements entgegen zu wirken, sprach man nicht von Sekt, sondern von Leutnants-Brause.

Soweit die Geschichte, nun die Umsetzung:

Unser Ziel war nun, eine Neuabfüllung dieser Leutnants-Brause exklusiv unseren Gästen anbieten zu können.

Zunächst fuhren wir nach Freyburg, um  Rotkäppchen von unserem Vorhaben zu überzeugen. Wie Sie sich sicher vorstellen können, war das Anfangs kein ganz leichtes Unterfangen: Ein privater Hotelier aus Potsdam mit einer nicht ganz alltäglichen Vision möchte cirka 1000 Flaschen Riesling-Sekt in Flaschengärung exklusiv für sein INSELHOTEL  hergestellt haben und noch dazu mit einem eigens entworfenen Flaschenetikett beklebt haben. Herr Scholz konnte überzeugen und wir fanden kompetente Partner in der Rotkäppchen Sektkellerei.

Für die Gestaltung des Flaschenetikettes wälzte Herr Scholz die Archive und fand den Hoheitsadler Wilhelm II., der nun gemeinsam mit dem Sektnamen und dem Wahlspruch „Pro Gloria et Patria“ (Für Ehre und Vaterland) die Forderseite der Sektflasche ziert. Auf der Rückseite kann der Genießer dieses Sektes die Story der  „Leutnants-Brause®“ nachlesen. Alles zusammen ist beim Deutschen Patent- und Markenamt rechtlich geschützt worden. Von der Idee bis vollständigen Umsetzung ist fast ein Jahr Zeit vergangen.

Eine Zeit der Ideenreife

Die ersten 504 Flaschen Riesling Sekt, trocken sind mittlerweile abgefüllt und lagern in unserem Weinkeller. Seit dem 07. Mai 2006 bieten wir die Leutnants-Brause® exklusiv unseren Gästen im INSELHOTEL sowohl im Ausschank (Flasche à 29,50 €) als auch in unserem Hotelshop zum Mitnehmen an:

  • Exklusives Geschenkset mit

1 Flasche Leutnants-Brause® 0,75 l und

2 elegante Rotkäppchen-Sektkelche

€ 19,90

 

  • 1 Flasche Leutnants-Brause® 0,75 l

€  9,90

 

  • 1 Picollo Flasche Leutnants-Brause® 0,2 l

€ 4,00

 

Mit  jeder verkauften 0,75 l – Flasche unserer Leutnants-Brause® Edition „Stadtkanal“ unterstützen wir den Wiederaufbau des historischen Potsdamer Stadtkanals  und mit der Edition „Garnisonkirche“ den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche durch eine Spende von jeweils  1,00 Euro an die genannten Fördervereine.

Die Säbel-Zeremonie

…ist das traditionelle Köpfen einer Sektflasche mit einem Leutnants-Säbel

 

Bildergalerie

* Pflichtfeld

Kontaktformular

Michael FriedrichFront Office Manager

Silke Kurzmann

Silke KurzmannReservierungsleiterin

Sie haben Fragen zu Ihrer Buchung? Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns!