Potsdam ganz aktiv entdecken

Aktiv im Urlaub

Gestalten Sie Ihren Urlaub gern lebendig? Potsdam & seine Umgebung bieten viele Möglichkeiten für aktive Erholung im Freien und einmalige Entdeckungstouren zu Fuß, auf dem Drahtesel und auf dem Wasser.

Fahrradtouren

Geführte Radtouren

Boots- & Paddelstrecken

Badeparadies im Sommer

SUP

Baumkronenpfad & Barfusspark

Kletterpark

 

Fahrradtouren

Möchten Sie gern mehr sehen? Gerade in der Urlaubszeit strömen viele „Entdecker“ in die Städte. Da lohnt es sich mal einen anderen Weg einzuschlagen. Entdecken Sie Potsdam & Berlin ganz stressfrei und fernab der Touristenströme. Umweltfreundlich und aktiv den Urlaub zu gestalten ist gar nicht so schwer! Durch den Ausbau der Radwege in & um Berlin wird das Radfahren zum Erlebnis. Denn fernab der Staus und Touristengruppen kann man auf neuen Pfaden idyllische Fleckchen entdecken und genießen.

Drei Radwege bieten tolle Möglichkeiten

Mit diesen drei Radtouren entdecken Sie den Südwesten von Berlin. Das Schöne an diesen Touren ist, dass sie alle annähernd gleich lang sind und miteinander kombinierbar sind. Dazu können öffentliche Verkehrsmittel mit genutzt werden um weitere Ausflugsorte anzusteuern. Jede Route lockt mit zahlreichen Kultureinrichtungen und bietet reichlich Einkehrmöglichkeiten. Mit unseren Leihfahrrädern (auf Wunsch auch E-Bikes) starten Sie einfach auf Ihre Entdeckungstour:

Schloss Babelsberg TMB Fotoarchiv Steffen Lehmann

Wannsee-Babelsberg-Route

Diese Route verbindet Sie mit der Hauptstadt Berlin und ist ca. 19,3 km lang. Als Startpunkt und auch Endpunkt ist der S-Bahnhof Griebnitzsee gedacht. Von hier aus folgen Sie der Rudolf-Breitscheid-Straße in Richtung Karl-Marx-Straße, vorbei an der Villenkolonie in Neubabelsberg. Der Babelsberger Park gewährt auf ausgewiesenen Radwegen im Parkgelände romantische Einblicke in die Gartenkunst von Peter Joseph Lenné und Fürst Hermann von Pückler-Muskau sowie dem imposanten Schloss im neogotischen Stil. Weiter führt der Weg zum Schloss Glienicke mit seinem beeindruckenden Blicken auf die Glienicker Brücke, der Pfaueninsel sowie der schönen Havellandschaft. Entlang des Uferweges können Sie bald auf der anderen Seite die Sacrower Heilandskirche entdecken und auch das weiße Schloss auf der Pfaueninsel. Vorbei an der Fähranlegestelle, die zur Pfaueninsel führt, geht es weiter am Havelufer entlang, vorbei an mehreren Badestellen bis zum Flensburger Löwen. Hier werden Sie mit einem Ausblick auf den Wannsee belohnt und haben hier die Möglichkeit das Haus der Wannsee-Konferenz mit seiner historischen Ausstellung zu besuchen. Am Großen Wannsee folgt nun auf den linken Seiten die Künstler-Villa von Max Liebermann. Auf dem weiteren Weg gibt es noch die Möglichkeit Richtung S-Bahnhof Wannsee zu fahren und dort entweder mit der S-Bahn zu weiteren Ausflugszielen zu fahren oder sich mit einer gemütlichen Schiffstour weitere schöne Einblicke in die Havellandschaft von Potsdam & Berlin zu gönnen. Oder Sie bleiben auf der Route und biegen in die Königstraße und fahren weiter in Richtung des alten Rathauses in Wannsee. Hier bietet sich aufgrund der Gastronomie eine ausgiebige Pause an. Bei einem Besuch der Kirche am Stölpchensee lassen sich technische Wunder und ein romantisch angelegter Garten entdecken. Auf der Weiterfahrt in der Stubenrauchstraße finden Sie auf der letzten Etappe das letzte originale Mauerstück von Potsdam und gelangen nun wieder auf die Rudolf-Breitscheidstraße. wo Sie wieder am S-Bahnhof Griebnitzsee ankommen.

Weitere Routen voller Geschichten

Die Dahlem Route bietet auf ca. 18,3 km zahlreiche Museen (Onkel Toms Hütte, Kunsthaus Dahlem, Brücke Museum, Jagdschloss Grunewald, Botanisches Museum, Museum Europäischer Kulturen, Philologische Bibliothek, Henry Ford Bau u.v.m.), Badestellen, Natur und viele Shopping- und Einkehrmöglichkeiten.

Die Nikolassee Route führt Sie durch die grüne Seele des Südwestens von Berlin. Unterwegs auf Waldwegen und entlang der Havel passieren Sie das Strandbad Wannsee, den Schlachtensee und vielen weiteren Badestellen. Auch Kultureinrichtungen liegen auf der Route wie das Museumsdorf Düppel, dem Kleistdenkmal, dem Checkpoint Bravo Dreilinden, dem Gartendenkmal Mexikoplatz und Schwanenwerder. Die 19,1km lange Strecke eignet sich besonders für warme Tage.

Alle genauen Routen und ausführlichen Karten finden Sie auf der Website.

Radtour um den Schwielowsee

Genießen Sie die einzigartige Seenlandschaft bei einer Radtour mit unseren Leihfahrrädern! Auf Wunsch stellen wir Ihnen auch gern ein E-Bike bereit. Die heutige Fahrradtour führt um der Schwielowsee:

Rund um den Schwielowsee

Strecke: 27 km

Dauer: 120 Min (ohne Führungen und Badepausen)

Nach einer kleinen Einweisung & Anpassung Ihres Leihfahrrades, auf Wunsch mit einem kleinen Proviant, starten Sie am INSELHOTEL Potsdam. Gemütlich geht es auf der Insel in Richtung Alter Tornow auf die Templiner Straße. Auf der rechten Seite liegt nun der Templiner See. Entlang des Fahrradweges können Sie durch die natürliche Bewachsung die eine oder andere Aussicht erhaschen. Am Waldbad Templin bietet sich eine schöne Badestelle zur Erfrischung. Weiter entlang der Templiner Straße gelangen Sie nach Caputh. Das einstige Schifferdorf besticht durch seine herrliche Lage am See und ließ schon Albert Einstein hier seine Sommer verbringen. Unmittelbar hinter dem Ortseingang befindet sich das Sommerhaus des berühmten Wissenschaftlers. Ein Besuch des Hauses ist mit einem Mund-Nasenschutz möglich und erklärt die Faszination dieses idyllischen Flecken Erde.

TMB Fotoarchiv – Steffen Lehmann

Mitten im Ortskern befindet sich die von Friedrich August Stüler erbaute Kirche aus dem 19. Jahrhundert sowie das Schloss Caputh.

TMB Fotoarchiv Hans Bach SPSG Schloss Caputh

Es ist das älteste erhaltene Schloss in der Potsdamer Landschaft und wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Umgeben von einer kleinen Parkanlage ist es ideal für einen kleinen Spaziergang oder einen Besuch durch die beeindruckenden Schlossräume.

Zurück auf dem Fahrrad geht es nun entlang der Straße der Einheit auf die Friedrich-Ebert-Straße. Wer hier die Route etwas abkürzen möchte oder größere Pause einlegen möchte, der sollte das Fährhaus in Caputh ansteuern. Die kleine Promenade lädt zum Verschnaufen ein und die Übersetzmöglichkeit mit der Fähre nach Geltow lässt Sie weiter um den Templiner See zurück zum INSELHOTEL Potsdam gelangen.

Aber eigentlich wollten Sie doch weiterfahren, oder?

Nehmen Sie Kurs auf die Schwielowsee Straße und lassen Sie Caputh hinter sich. Entlang des Schwielowsee geht es nun in Richtung Ferch.

TMB Fotoarchiv – Steffen Lehmann

Hier gibt es die Möglichkeit für einen Sprung ins kühle Nass. Das Strandbad Ferch an der Dorfstraße ist dafür eine gute Adresse. Weiter geht auf der Dorfstraße rund um den Schwielowsee der immer auf der rechten Seite liegt.

Japanischer Bonsaigarten in Ferch – TMB Fotoarchiv Yvonne Bleeck

Weiter geht’s in Richtung Löckwitz. Eine kleine Pause können Sie hier am Japanischen Bonsaigarten einlegen um dann weiter durch Löcknitz und Ferch zu fahren. Entlang der B1 überqueren Sie die Brücke und verabschieden sich nun vom Schwielowsee. Auf der linken Seite können Sie die Havel erblicken.

Weiter geht’s in Richtung Geltow nach Potsdam auf die Zeppelinstraße. Der Templiner See begrüßt sie nun wieder auf der rechten Seite. Vorbei am Luftschiffhafen, wo von 1911 bis 1917 die Luftschiffe des Grafen Zeppelin landeten. Nach der Überquerung des sogenannten Schafgraben biegen scharf rechts in die Straße zur Fährstelle Am Kiewitt. Von hier aus, können Sie mit Ihrem Fahrrad wieder auf die Insel Hermannswerder übersetzen.

Die restlichen Meter sind nur ein Katzensprung. Geschafft! Jetzt es mal auf der Seeterrasse bei einem kühlen Getränk entspannen.

Geführte Radtouren

Genießen Sie eine entspannte Zeit auf der Insel Hermannswerder und entdecken Sie Potsdam & Umgebung von seiner schönsten Seite. Sind Sie nicht ortskundig oder möchten Sie gerne in einer Gruppe radeln? Mit einer geführten Radtouren von Pedales können Sie Potsdams Schönheit entdecken:

Einige Angebote für geführte Radtouren:

Tour Potsdam Royal (4h/ 20 km)

Die klassische Stadtführung durch Potsdam dauert ca. 4 Stunden und ist 20 km lang. Hier können Sie die royalen Höhepunkte der Potsdamer Stadt genießen. Einige Stationen der Tour sind: das Jagdschloss Glienicke, Schloss Glienicke. Glienicker Brücke, Schloss Cecilienhof, KGB-Gefängnis, Russische Kolonie Alexandrowka, Schloss Sanssouci, Neues Palais, Chinesisches Teehaus, Brandenburger Tor, Holländisches Viertel, Alter Markt und das Schloss Babelsberg.

Radtour Idylle Potsdam (4h/ 20 km)

Haben Sie Lust auf besondere Ecken in Potsdam? Dann fahren Sie die Radtour für Fortgeschrittene. Die Tour dauert ca. 4 Stunden und ist 20 km lang. Einige Höhepunkte sind das Schloss Cecilienhof, die Römischen Bäder mit den umliegenden romantischen Gärten, das Schloss Lindstedt, der Bornstedter Friedhof, das Bornstedter Krongut sowie das Belvedere auf dem Pfingstberg.

Radtour Haveltraum (6h/ 35 km)

Raus aus der Stadt und hinein ins herrliche Landleben. Mit dieser geführten Tagestour können Sie einige Schmuckstücke des Potsdamer Umlandes entdecken. Diese Tour dauert ca. 6 Stunden und ist ca. 35 km lang. Einige Highlights der Tour sind das Einstein Sommerhaus, das Jagdschloss Caputh, der Schlosspark und die Schinkelkirche in Petzow sowie die Werderaner Altstadt.

Weitere Radtouren:

  • Radtour Griebnitzsee
  • Wannsee Radtour
  • Potsdam Radrallye
  • Radtour Potsdam im Kalten Krieg

Boot- & Paddelstrecken

Hier vor den Toren Berlins bietet sich Ihnen Europas größtes zusammenhängendes Seengebiet. Ideal zum Kanu fahren, segeln oder SUP ausprobieren. Genießen Sie diese einmalige idyllische Landschaft und entdecken Sie Potsdam vom Wasser aus!

Unser Kanutipp: Von der Insel Hermannswerder zur Freundschaftsinsel und zurück

Startpunkt: Bootssteg am INSELHOTEL Potsdam mit einem Kajak/Kanu/SUP (Leihmöglichkeiten finden Sie bei Potsdam per Pedales)


Frisch gestärkt und gern auch mit einem kleinen Lunchpaket ausgestattet geht es am hoteleigenen Boots- & Badesteg in das Wassergefährt Ihrer Wahl. Die Havelbucht wird umpaddelt und Kurs auf Potsdam genommen. Auf der linken Seite befindet sich nun Potsdam West und rechte Hand weiterhin die Insel Hermannswerder mit Blick auf die Backsteingebäude der Hoffbauer-Stiftung. Am sogenannten Schafgraben bietet sich Ihnen ein Blick auf die Neustädter Havelbucht und eine imposante Moschee. Das sogenannte Dampfmaschinenhaus pumpt bis heute Wasser in die Wasserbassins im Park Sanssouci. Vorbei an Untere Planitz und Obere Planitz ist der Blick auf den Potsdamer Stadthafen bzw. auf die Lange Brücke gerichtet. Das Potsdamer Stadtschloss mit dem Brandenburgischen Landtag, dem Museum Barberini bietet einen beeindruckenden Blick auf historische Fassaden.

Museum Barberini – Helge Mundt – Freitreppe zur Havel

Auf der rechten Seite befindet sich die Freundschaftsinsel mit ihrem traumhaften Ufergelände und romantischen Einblicken.

Inselspitze mit ehem. Heilig-Geist-Kirche

An der Inselspitze geht es scharf rechts in die Neue Fahrt und zurück Richtung Lange Brücke. Vorbei an der Speicherstadt führt der Wasserweg geradewegs auf den sogenannten Judengraben. Dieser schmale Kanal trennt die Insel Hermannswerder vom Festland. Zurück im bekannten Gewässer der sogenannten Havelbucht Havelkappe ist die Seesauna mit Steg schon in Sichtweite. Sie haben es geschafft! Jetzt haben Sie sich eine zünftige Stärkung im Seerestaurant verdient.

Distanz der Tour: 20km
Dauer: ca. 3 Stunden
Weitere Informationen zu dieser Paddeltour finden Sie auch hier.

Baumkronenpfad & Barfusspark

Gerade jetzt lohnt sich ein ausgiebiger Spaziergang auf dem Baumkronenpfad Baum & Zeit in Beelitz-Heilstätten.

Foto von Baum & Zeit

Vergessen Sie dabei nicht Ihre Kamera, es werden mit Sicherheit tolle Fotos bei Ihrem Ausflug entstehen. Auf dem ca. 23 m hohen Baumkronen- & Zeitreisepfad kann man neben dem fantastischen Ausblick, auch die über hundert Jahre alte Architektur der Beelitzer Heilstätten anschauen. Mit einer Führung können Sie mehr über diesen magischen Ort erfahren. Auf dem 40 m hohen Aussichtsturm können Sie bis weit in den Fläming und nach Berlin schauen. Der Baumkronenpfad Baum & Zeit hat täglich von 10.00 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet.

Foto von Baum & Zeit

Barfusspark

Wann sind Sie das letzte Mal barfuß gelaufen? Gönnen Sie Ihren Füßen ein richtiges Verwöhnprogramm mit einem Gang durch den Barfußpark in Beelitz-Heilstätten. Nur wenige Autominuten von der Landeshauptstadt entfernt, direkt neben dem Baumkronenpfad finden Sie ein Vergnügungsprogramm für die ganze Familie.

Los gehts!

Nachdem Sie Ihre Schuhe abgelegt haben, erwarten Sie drei interessante Touren mit unterschiedlichsten Herausforderungen für Ihre Füße. Beschützt durch den großen Laub- & Nadelwald finden sich auf dem Waldboden kleinere und größere Herausforderungen. Ziel ist es, ganz entspannt und bewusst über den Pfad zu laufen und dabei mit allen Sinnen zu spüren.

 

Spüren und Neues erfahren

Sind Sie schon mal auf Tannenzapfen, Bucheckern, Feldsteine oder Glasscherben gelaufen? Keine Angst, Sie werden keine Verletzungen davontragen. Auch Balanciertreppen, Kletterstelzen und ein riesiger Baumstamm müssen überwunden werden, um voller Freude durch die matschigen Lehm- oder Moorbecken zu stampfen. Eine besondere Erfahrung, die mitten in der Natur auch spielerisch viel Wissenswertes über unsere liebe Natur vermittelt. Bei Geschicklichkeitsspielen werden naturwissenschaftliche Themen erfahrbar gemacht.

 

Der weitläufige Park macht ein entspanntes Erleben mit der Familie möglich und bietet viel Platz zum Spielen & Erkunden.

 

Ein idealer Tagesausflug für Sie während Ihres INSELHOTEL Potsdam-Aufenthaltes. Der Barfußpark Beelitz-Heilstätten hat täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Alle aktuellen Informationen wie Eintrittspreise und Anfahrtsbeschreibung finden Sie auf der Website vom Barfußpark.

Badeparadies im Sommer

Denn Wasser und Badespaß gehören einfach zu einem richtigen Sommer. Willkommen im seenreichsten Bundesland! Hier finden Sie neben idyllisch einsamen Badestellen auch familienfreundliche Strandbäder. Tauchen Sie ins kühle Nass! Unsere kleine Auswahl an einheimischen Badestellen liegt in nächster Nähe und eignet sich wunderbar für eine gemütliche Radtour mit unseren Leihfahrrädern. Nicht vergessen! Direkt am INSELHOTEL Potsdam können Sie auch jederzeit über den hoteleigenen Badesteg in den Templiner See abtauchen.

Strandbad Babelsberg

Entfernung: ca. 7 km (ca. 20 min mit dem Fahrrad)

  • flache Einstiegsstelle, Sandstrand, Wasserrutsche, Liegewiese, Spielplatz, Beachvolleyball und Imbissmöglichkeiten
  • gebührenpflichtig

Töplitz

Entfernung: ca. 17 km (ca. 60 min mit dem Fahrrad)

  • die Badestelle „Am Seeken“ ist eine Naturbadestelle mit Liegewiese, Sandstrand, flacher Einstieg, Verpflegungsmöglichkeiten finden sich im Ortskern
  • kostenfrei

Waldbad Templin

Entfernung: 4 km (ca. 15 min mit dem Fahrrad)

  • mit großem Sandstrand und Liegewiese, Rutsche und Babybereich sowie Sportmöglichkeiten, Imbiss
  • gebührenpflichtig

Strandbad Ferch

Entfernung:

  • Sandstrand, flacher Einstieg, Liegewiese, Beachvollyball, Seeterrasse mit Café
  • gebührenpflichtig

Strandbad Kähnsdorf

Entfernung: ca. 16 km (ca. 60 min mit dem Fahrrad)

  • die Badestelle am Seddiner See verfügt über Sandstrand und Liegewiese, Imbiss, Bootsverleih
  • gebührenpflichtig
TMB-Fotoarchiv Steffen Lehmann

Petzinsee

Entfernung: ca. 7 km (ca. 30 min mit dem Fahrrad)

  • etwas unscheinbar und versteckt zwischen Templiner See und Schwielowsee liegt der Petzinsee
  • Badestelle liegt im Ortsteil Geltow
  • flacher Einstieg, Liegewiese

Strandbad Wannsee

Entfernung: ca. 16 km (mit dem Fahrrad ca. 60 min)

  • Sandstrand mit Strandkörben, Spielplätze und Sportmöglichkeiten, Bootsverleih, Restaurant
  • gebührenpflichtig
TMB-Fotoarchiv Y. Maecke

Großer Lienewitzsee

Entfernung: ca. 13 km (mit dem Fahrrad 40 min)

  • ruhige Badestelle mit Sandstrand und Liegewiese

 

* Pflichtfeld

Kontaktformular

Michael FriedrichFront Office Manager

Silke Kurzmann

Silke KurzmannReservierungsleiterin

Sie haben Fragen zu Ihrer Buchung? Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns!