In diesem Jahr feiert der Schriftsteller Heinrich Theodor Fontane seinen 200. Geburtstag.

 

Kein anderer Autor hat die Identität von Brandenburg so geprägt wie Fontane.

Der Literat wurde am 30. Dezember 1819 in Neuruppin geboren, wo er auch seine ersten Lebensjahre verbrachte. Nach dem Umzug nach Swinemünde kehrte der junge Fontane ab 1832 wieder nach Berlin, schloss hier seine schulische Laufbahn ab und begann 1836 seine Ausbildung zum Apotheker. Seine literarischen Arbeiten begannen und mit dem Abschluss seiner Apothekerlehre veröffentlicht er seine erste Novelle „Geschwisterliebe“. Schon während der Arbeit in den unterschiedlichen Apotheken verfasste Fontane unterschiedliche Texte, Gedichte und kam in Kontakt mit demokratischem Gedankengut.

Neben Veröffentlichungen in einer Leipziger Zeitung widmete sich Fontane auch der englischen Literatur und übersetzte die Texte von einigen Autoren. Trotz seiner Arbeiten als Journalist und Autor erhielt Fontane 1847 seine Approbation als Apotheker erster Klasse. Jedoch war ihm die Freiheit wichtiger und so gab er zwei Jahre später seine sichere Arbeit auf. Seine journalistischen Arbeiten könnten jedoch kaum seine junge Familie ernähren uns so trat er bald eine Anstellung als „Auslandskorrespondent“ in London an.

Nach 4 Jahren kehrte er in seine Heimat zurück und konnte keine geeignete Anstellung finden. Er wandte sich der Reiseliteratur zu, die sich aufgrund der hohen Kosten kaum jemand leisten konnte und so auf große Begeisterung stieß. Er verfasste viele Berichte, unter anderem auch von seiner Heimatstadt Neuruppin sowie die Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Auch als Theaterkritiker machte er sich einen Namen sowie als Kriegsberichterstatter vom Deutsch-Französischen Krieg. Hier kam er unter Verdacht der Spionage in Gefangenschaft und konnte nur durch das Eingreifen von Bismarck wieder freikommen. Auch mit seiner Frau reiste Fontane durch Österreich, Schweiz und Italien. Seine letzten Schaffensjahre verbrachte er wieder in Berlin und starb am 20. September 1898 in Berlin.

In diesem Jahr wird besonders auf diesen bedeutenden deutschen Realisten geschaut. Ein vielfältiger Autor der zahlreiche Gedichte, Reportagen, Theaterkritiken und Reise- & Kriegsberichte geschrieben hat. Vom 30. März bis zu Fontanes Geburtstag am 30. September 2019 werden viele Veranstaltungen an unterschiedlichen Orten in Brandenburg auf die einzigartige Arbeit des Künstlers schauen. Mit einem breiten Angebot von Kultur, Bildung und Wissenschaft entsteht so ein umfangreiches Bild von seinem Werk. Das aktuelle Programm finden Sie auf der Jubiläumswebsite von fontane.200.

Möchten Sie noch mehr erleben?

Schauen Sie doch mal in unseren INSELHOTEL Potsdam-Blog! Hier finden Sie aktuelle Ausflugstipps für Potsdam & Brandenburg.

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt in unserem Hause.

Fotonachweis Titelbild: TMB Fotoarchiv-Steffen Lehmann-Fontane Denkmal in Neuruppin

* Champ obligatoire

Kontaktformular
Silke Kurzmann

Silke KurzmannResponsable des réservations

Christin Geyer

Christin GeyerResponsable des événements

Questions sur votre réservation? Nous sommes là pour vous. Contactez-nous!