AGATHE UND AMANDA IN ISRAEL!

Agathe und Amanda, die beiden Globetrotter-Entchen vom INSELHOTEL Potsdam, erzählen von ihrer Reise in Israel:

Agathe und Amanda saßen gemeinsam mit Lise der heimlichen Hotelchefin im Restaurant des Inselhotels bei Weihnachtskeksen und Punsch. Brr…Sie mussten sich erst mal aufwärmen. Die beiden waren gerade gestern von einer ihrer Reisen in den sonnigen Süden wieder im Potsdamer Winter gelandet. Da sie den Winter noch nicht wieder gewöhnt waren, war ihnen noch ein bisschen kalt an den Federn und die Flossen erst. „Was ihr alles dieses Jahr so erlebt habt“, bellte Lise, „unglaublich und das Jahr ist fast schon wieder rum.“ „Wo wart ihr noch mal überall? Schwerin, Hamburg, Mongolai, Schweden, Grönland und dann auch noch in Israel, oder?“ „Ja“, schmatzte Agathe den Schnabel voller Kekse, „das war wirklich toll und nächstes Jahr machen weiter. Es gibt noch so viel zu sehen. Aber Weihnachten bleiben wir erst mal hier, da ist es zu Hause doch immer am schönsten und die Kekse schmecken einfach am besten. Stimmts Amanda? Du hast ja schon fast alles aufgefuttert. Wenn Du so weitermachst, musst Du vor unserer nächsten Reise wieder so viel trainieren um den Weihnachtsspeck von den Flügeln zu bekommen. „Haha, nee muss ich gar nicht“, Amanda hatte immer noch den Mund voll und nahm sich schon wieder den nächsten Dominostein. „Wieso“ fragte Lise. „Ist doch ganz einfach, wir haben Dir wirklich noch nicht viel von Israel erzählt, oder? Da fahre ich dann einfach wieder hin.“ Amanda grinste vor Freude. „Im toten Meer schwimmen ist total einfach. Nicht so ein Stress wie in unserem See hier in Hermannswerder. Das Tote Meer hat nämlich ganz viel Salz und das schwimmst Du ganz von alleine. Fitness braucht da keine Ente.

Lise wir müssen unbedingt noch Kekse nachbestellen, meinst Du die Küche hat noch welche?“ Lise schlug die Pfoten über dem Kopf zusammen und Agathe ließ den Schnabel hängen. „Was machen wir nur mit dir du Leckerschnäbelchen?“ lachten die beiden Freundinnen. „Lieb haben natürlich“, antwortete Amanda vergnügt. „Aber Israel war wirklich unglaublich toll. Insbesondere jetzt in der Adventszeit muss ich ganz oft an unsere Zeit dort denken“, quakte Agathe. „Wieso vermisst Du den tollen Strand? Die Fotos, die ihr geschickt habt waren wirklich toll“, erwiderte Lise lächelnd.

„Ja, der Strand und das Tote Meer waren toll, wir waren richtig braun auf den Federn. Aber das Wetter war an vielen Orten schön. Das tollste waren aber die vielen Dinge, die wir hier nur aus Geschichten kannten, die wir dort wirklich gesehen haben. Zum Beispiel sind wir eines Abends bei einem Spazierflug doch tatsächlich am Stall vorbeigekommen in dem damals das Jesuskind geboren wurde“, erzählten die beiden begeistert. Lise wedelte vor lauter Aufregung mit dem Schwanz, sodass Agathe gerade noch den Keksteller auffangen konnte. „Habt Ihr auch die Heiligen Drei Könige gesehen?“ fragte sie aufgeregt. „Nee, die waren leider gerade im Sommerurlaub weil sie ja jetzt im Winter immer so viel Arbeit haben, wollten die noch ein bisschen chillen. Vielleicht ja beim nächsten Mal“, Amanda zuckte bedauernd mit den Flügeln. „So haben wir aber einen Grund auf jeden Fall wieder hinzufahren“, freute sich Agathe. „So, Mädels ich habe leider noch einen Termin, ihr wisst ja als heimliche Hotelchefin habe ich vor Weihnachten furchtbar viel zu tun. Aber lasst uns nachher unbedingt noch mal weiterquatschen. Ihr habt mir noch so viel zu erzählen, bin schon sehr gespannt auf Eure Geschichten.

Jetzt sind Sie gefragt!

Lassen Sie sich von uns verwöhnen und übernachten Sie bei uns! Laden Sie anschließend das INSELHOTEL Potsdam Entchen ein, Sie auf Ihrer oder Ihren nächsten Reisen zu begleiten und fotografieren Sie es in Ihrer Lieblingsdestination oder auch in Ihrem Heimatort!

Es lohnt sich!

Sie haben nicht nur Spaß dabei, Fotos während Ihres Urlaubs zu knipsen. Sie können sogar auch noch etwas gewinnen:

  • Der/die Gewinner/in erhält eine kostenlose Übernachtung für zwei Personen inklusive Nutzung des Spa- & Wellnesscenter im INSELHOTEL Potsdam und eine weitere Übernachtung zum Sonderpreis je nach Auslastung des angefragten Reisedatums.
  • Zweiter und dritter Gewinner (m/w) dürfen sich über einen Gutschein für einen « Mein Wellnesstag » freuen und diesen im INSELHOTEL Potsdam einlösen und verwöhnen lassen.
  • Jeder Teilnehmer/in erhält bei ihrem/seinem nächsten Besuch ein Glas Sekt gratis zur Begrüßung.

Die Rahmenbedingungen sind:

  • Die Aufschrift des Entchens « inselhotel-potsdam.de » ist auf dem Foto gut erkennbar.
  • Bitte geben Sie den Ort der Aufnahme an. Sie können gern auch einen kurzen Titel (max. 20 Zeichen) wählen, den wir mit veröffentlichen.
  • Je höher die Auflösung der Bilder desto besser.
  • Eine Mehrfachteilnahme (Einsendung mehrerer Bilder) ist möglich.
  • Im Dezember 2017 werden die drei besten Bilder von der Geschäftsleitung gekürt.
  • Bei der Auswahl durch die Geschäftsleitung werden die Anzahl der Likes und Kommentare, die ein Foto auf unserer Facebook Fan-Page und im Blog hervorruft, mitberücksichtigt. Die Anzahl der Likes und Kommentare sind der größte Einflussfaktor auf die Wahl! Wir rufen dazu auf, Ihre Freunde zu mobilisieren!
  • Die Bilder können direkt per Email an info@inselhotel-potsdam.de gesendet und/oder auf unserer Facebook Fan-Page unter dem Stichwort « INSELHOTEL Potsdam Globetrotter Entchen » hochgeladen werden.
  • Die Teilnehmer bestätigen mit der Einreichung der Fotos, dass sie alle Urheberrechte an den Fotos halten und möglicherweise abgebildete Menschen der Einreichung zu diesem Wettbewerb und dieser Vereinbarung zustimmen.
  • Die Teilnehmer bleiben Urheber der eingereichten Fotos, übertragen dem INSELHOTEL Potsdam mit der Einreichung ein einfaches Nutzungsrecht an diesen Fotos.
  • Das INSELHOTEL Potsdam beabsichtigt die eingereichten Fotos über den Wettbewerb hinaus auf der Website, auf Social Media Seiten des INSELHOTEL Potsdam und in Printmedien zu nutzen. Dem stimmt der Urheber, Teilnehmer des Wettbewerbs, zu.

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Einsendungen! Noch sammeln wir eifrig Urlaubserlebnisse von Agathe und Amanda. Im neuen Jahr stellen wir dann alle Einsendungen noch einmal vor und bestimmen den Gewinner! Allen fleißigen Reisenden danken wir herzlich: Isabella Dornbach Hamburg, Paul Borghuis – Schwerin, Lynn Murray- Arkansas, Juliane Jänisch- Mongolei, Manuela Strenger – Israel und Lise Teichmann – Kopenhagen und Grönland. Sie können sich schön bald auf Ihren Gewinn freuen!

* Champ obligatoire

Kontaktformular
Silke Kurzmann

Silke KurzmannResponsable des réservations

Christin Geyer

Christin GeyerResponsable des événements

Questions sur votre réservation? Nous sommes là pour vous. Contactez-nous!