Potsdams malerischer Landschaftspark am Havelufer

Der Park Babelsberg ist für Potsdam fast so wie das Brandenburger Tor für Berlin: Ein Highlight der Stadt, welches Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Der Landschaftspark Babelsberg liegt in bester Lage direkt am Havelufer und ermöglicht seinen Besucher:innen malerische Blicke auf die Sehenswürdigkeiten in der Umgebung: Die Glienicker Brücke, den Jungfernsee, den Tiefen See sowie der Schlosspark Glienicke.

Historischer Hintergrund und architektonischer Stil

Die Gartenanlage

Gebäude im Park Babelsberg

Aktuelle Veranstaltungen

Anfahrt

Öffnungszeiten

Historischer Hintergrund und architektonischer Stil

Die Geschichte des Landschaftsparks reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück: Er wurde zusammen mit dem Schloss Babelsberg im Jahr 1833 innerhalb von zwei Jahren für Prinz Wilhelm von Preußen (ab 1861 König von Preußen und ab 1871 preußischer Kaiser Wilhelm I) und seine Gemahlin Prinzessin Augusta von Sachsen-Weimar errichtet. Zunächst diente die Schloss- und Parkanlage, die im neugotischen Stil gehalten ist, dem Paar als Sommerresidenz. Während die kunstvollen Gartenanlagen von den Gartenkünstlern Peter Joseph Lenné und Fürst Hermann von Pückler-Muskau ins Leben gerufen wurden, ist die Gestaltung des Schlosses dem Architekten Karl Friedrich Schinkel zu verdanken.

Schloss Babelsberg TMB Fotoarchiv Steffen Lehmann

Der preußische König gab 1844 eine Erweiterung des Schlosses bei Ludwig Persius und Johann Heinrich Strack in Auftrag, wobei sich das Königspaar selbst aktiv an der Mitgestaltung der Sommerresidenz beteiligte. Dadurch entstand im Laufe der Zeit ein kompliziert gestaffelter Bau mit 99 Zimmern im englischen Stil.

Durch Plünderungen nach dem zweiten Weltkrieg kam ein Großteil des Mobiliars des Schlosses abhanden. Wenige Jahre darauf wurde das Palais als Akademie für Politik- und Rechtswissenschaften genutzt bis es schließlich eine Universität für Film und Fernsehen wurde.

Seit 1990 ist das berühmte Gartenkunstwerk auch Teil des UNESCO-Welterbes in Potsdam und dank der Restaurationsarbeiten der SPSG konnten ursprünglich zerstörte Parkareale sowie der Geysir in der Glienicker Lake wieder hergestellt werden.

Die Gartenanlage

Der 124 Hektar große Landschaftspark, der die Handschrift der Gartenkünstler Peter Joseph Lenné und Fürst Hermann von Pückler-Muskau trägt, beeindruckt mit seiner Vielseitigkeit: Raffinierte Details und urwüchsige Ecken verleihen dem Garten seinen ganz besonderen Charme. Zu seiner Einzigartigkeit tragen auch der Pleasureground mit seinen Ziersträuchern, Blumengärten und Wasserspielen sowie Terrassen und Eichenbüsche bei. Besucher:innen können auf dem ca. 20km langen Wegenetz den Park nach Belieben erkunden und dabei die zahlreichen Sehenswürdigkeiten innerhalb des Parks bestaunen.

Gebäude im Park Babelsberg

Zu den vielfältigen Gebäuden innerhalb des Landschaftsparks gehören u.a.:

  • das Dampfmaschinenhaus: Dieses Gebäude spiegelt eine der wichtigsten technischen Erfindungen aus dem 19. Jahrhundert wider. Es stellte die Wasserversorgung des Parks sicher und ermöglichte die 40m hohe Fontäne, die wie ein Geysir aus der Havel empor schoss.
  • Gerichtslaube: Die ehemalige Gerichtslaube, die unter Verwendung von Originalteilen aus dem 13. Jahrhundert erbaut wurde, musste 1860 dem Neubau des Berliner Roten Rathauses weichen. Wenn Sie das kubische Gebäude betreten, werden Sie im Erdgeschoss einen Mittelpfeiler sehen können. Auf dem Steinrelief rund um den Pfeiler sind verschiedene Tiere dargestellt, die jeweils eine besondere Eigenschaft darstellen. So steht der Affe für Habsucht, die Schweine stehen für Schlemmerei und Unzucht und die Sirenen für Hass und Zorn.
  • der Marstall: Das 1839 fertig gestellte Gebäude wurde von Eduard Gebhardt entworfen und diente der Unterbringung der Pferde und Kutschen. Aus diesem Grund ähnelt seine Form auch einem Hufeisen.
  • das Matrosenhaus: Diese Gebäude ist am Havelufer gelegen. Hier stachen die kaiserlichen Boote in See.
  • das Strandbad Babelsberg
  • der Flatowturm: Der höchste Punkt der Gartenanlage. Vermutlich bestaunte auch schon Kaiser Wilhelm I hier die herrliche Aussicht. Der Flatowturm ist derzeit von Mitte Mai bis Mitte Oktober an Wochenenden geöffnet.

Abgesehen von diesen Gebäuden zieren auch zahlreiche historische Denkmäler den Park. Sie stellen die militärischen Erfolge des preußischen Prinzen, Königs und Kaisers dar.

Aktuelle Veranstaltungen

Am 3. Oktober 2022 findet um 11.00 Uhr eine Expertenführung mit Schlossleiter Jörg Kirchstein zum Thema „Schloss und Park Babelsberg im innerdeutschen Grenzgebiet“ statt.

Glienicker Brücke TMB-Fotoarchiv Ulf Boettcher

Tickets können Sie ganz einfach hier erwerben.

Anfahrt

Den Park Babelsberg erreichen Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ganz einfach, indem Sie an den Haltestellen „Potsdam, Schloss Babelsberg“ oder „Potsdam, Alt Nowawes“ den Bus verlassen. Eine aktuelle Fahrplanauskunft können Sie jederzeit auf der Webseite des vbb (Verkehrsverbund Berlin – Brandenburg) erhalten.

Öffnungszeiten

Details zu den Öffnungszeiten können Sie der Webseite der SPSG (Stiftung Preußischer Schlösser und Gärten) entnehmen.

* Obligatory information

Kontaktformular

Michael FriedrichReception manager

Silke Kurzmann

Silke KurzmannReservations manager

You are having questions regarding your booking? We are happy to assist. Please contact us!