PROFESSIONELLES FOTOSHOOTING FÜR WERBEMATERIALIEN

Wie läuft so ein professionelles Fotoshooting für Werbematerialien eigentlich ab? Was passiert da und was macht man dabei so?

Nach dem Umziehen darf man sich entsprechend der Instruktionen verkrampft in Pose begeben und diese dann “entspannt” bestimmt 5 Minuten unbeweglich halten – im Yoga nennt man dies Asana. Die Yogis unter Ihnen werden Mitleid haben. In den Pausen – und ehrlich gesagt, auch außerhalb der Pausen – wird viel gescherzt, gelacht und improvisiert. So kommt es dazu, dass man während der Arbeitszeit nicht nur ein Glas Prosecco für die Kamera trinken darf – ganz entgegen der Yoga-“Gesetze”, aber was soll’s?! Es schmeckt doch einfach so gut. Außerdem darf man nach Abschluss der entsprechenden Fotoaufnahmen die leckeren Erdbeeren und Brombeeren, Ananas & Co. naschen. Was für ein Schmaus! Unseren spontanen Gästen, einem Entenpärchen, das neben uns Liebe Fortpflanzung betrieben, gaben wir trotz all ihrer körperlichen Anstrengungen nichts davon ab. Fotos machten wir natürlich trotzdem.

 

Kamin-Lounge

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Wetter spielte am Freitag hervorragend mit. Wir konnten nicht nur Fotoaufnahmen im Innenbereich des Spa- & Wellnesscenters Aquamarin in Potsdam machen, sondern auch am und im beheizten Außenpool.

 

Beheizter Außenpool

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein absolutes Highlight waren die Posen für unsere neuen “Bitte-Nicht-Stören-Schilder”, die Sie in jedem Hotel für Ihre Zimmertür finden. Diese Bitte-Nicht-Stören-Schilder beschäftigen uns schon eine ganze Weile. Was soll da drauf? Wie macht man sie etwas besonders? Die Idee, diese Schilder so zu gestalten, dass Sie sie auch mit nach Hause nehmen, dominiert die gestalterischen Impulse. Langeweile kann ja bekanntlich jeder. Diskussionen innerhalb der Mitarbeiter: “Nein, das ist zu pikant.” “Aber das andere ist doch einfach zu langweilig.” Vorschläge von der Agentur überzeugen leider auch nicht. So kam mir beim Besuch der Studio Babelsberg eine erlösende und begeisternde Idee: Große Verkehrsschilder und kleine allgemeine Schilder, die Sie aus Ihrem Alltag kennen, zu nutzen. Herausgerissen aus dem üblichen Zusammenhang gepaart mit einer Szene, die sie sonst nicht zusammen erblicken würden. Genau dieses Konzept wird (vermutlich) die Grundlage für die neuen “Bitte-Nicht-Stören-Schilder” sein.

 

Requisitenrecherche im Studio Babelsberg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir können schon so viel verraten: sie werden näckisch sein. Und das Beste: Sie werden als Gast nach Ihrem Aufenthalt Ihr “Bitte-Nicht-Stören-Schild” als Souvenier mit nach Hause nehmen dürfen und hoffentlich auch wollen. 🙂

 

Bitte-Nicht-Stören-Schilder

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie sehen die Bilder nun genau aus? Tja, das weiß bis jetzt auch nur Herr Reinhardt, der Fotograf unseres Vertrauens von Reinhardt & Sommer. Aber hier können Sie schon einen kleinen Blick hinter die Kulissen des Fotoshootings werfen und als Gast quasi dabei sein. Auf die “richtigen Fotos” können Sie genauso wie wir gespannt sein und dann auf unseren Werbematerialien bestaunen.

 

* Obligatory information

Kontaktformular
Silke Kurzmann

Silke KurzmannReservations manager

Christin Geyer

Christin GeyerEvent manager

You are having questions regarding your booking? We are happy to assist. Please contact us!